Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

Besuchte Turniere

Rückblick auf die Landesmeisterschaften 2012

Michael Zeuner Mit den diesjährigen Meisterschaften können die Schachzwerge ganz zufrieden sein. Mit der Zielsetzung eine Medaille, viel Spaß und viele Neues zu lernen sind wir zu der diesjährigen Landesmeisterschaft gefahren. Zwar war Ole in der u8 an eins gesetzt, doch sagen hier die Wertzahlen noch nicht so viel aus. Die Tagesform ist entscheidend, so dass hier viele Kinder vorne mitspielen konnten. Auch Lasse und Torben hatten durchaus das Potential eine Medaille zu erspielen. In der u10 hingen die Trauben für Moritz und den kurzfristig ins Turnier gerutschten Leon wesentlich höher, starteten doch u. a. die beiden deutschen U10 Vereinsmeister Bennet und Jonas in diesem Turnier.
Am Ende kam Ole auf 7 Punkte, wobei er die Partie gegen Hugo etwas Pech hatte, was sich gegen Simon und Celina aber wieder ausglich. Die anderen Partien waren mehr oder weniger eindeutig, wobei Lasse durchaus Ole hätte schlagen können.
Torben kam auf 5,5 Punkte, wobei ihm ein Patt in der letzten Runde einen halben Punkt und damit Platz vier kostete. Allerdings war Torben auch ganz nah an der Bronzemedaille dran, als er in der sechsten Runde gegen Simon einen Mehrturm hatte. Leider fehlte dann bei der relativ langen Partie etwas die Ausdauer und so war der Turm und damit der dritte Platz wieder weg. In den anderen Partien war Torben immer schnell fertig. Entweder mit einem sehr sicheren Sieg oder einem zu schnellen Spiel und einer Niederlage. Generell kann Torben aber mit seinem Turnier ebenso zufrieden sein wie Lasse. Für beide gab es nach dem Turnier auch die erste DWZ ;-)
Lasse startete mit einem Paukenschlag ins Turnier und schlug Richard Ackermann, verlor dann allerdings sehr unglücklich mit Mehrturm durch ein Grundlinienmatt die zweite Runde. In der Endabrechnung könnte ihm diese Niederlage durchaus den dritten Platz gekostet haben. Lasse zeichnete sich durch sehr überlegtes und langsames Spiel aus, wobei leider ab und an grobe Patzer ein besseres Ergebnis verhinderten.
In der u10 zeigte Moritz wieder seinen typischen Endspurt und schob sich damit auf Platz 8 nach vorne. Vier Punkte sind ein sehr gutes Ergebnis, auch wenn in zwei Partien durchaus noch mehr möglich gewesen ist. Ab und an noch etwas mehr Zeit und Ruhe, hätte manch Einsteller verhindert und Punkt mehr gesichert. Der "Höhepunkt" diesbezüglich war sicher die Partie gegen Leon.
Leon erspielte sich drei Punkte und verlor nur gegen Spieler aus den Top 8. Er zeigte gutes und interessantes Schach und bog damit u. a. die vorletzte Partie noch um. In der letzten Runde wäre mit etwas mehr Glück und Doppelangriffen auch noch der vierte Punkt möglich gewesen. Beide können ja nächstes Jahr auch noch u10 spielen!
In unserem Blog können die Tagesberichte nachgelesen werden, die auch noch Details zu den AE Magdeburg Spielern enthalten. Herzlichen Glückwunsch auf diesem Wege auch noch an unseren Ex-Zwerg Bennet, der souverän mit 7 aus 7 den U10 Landesmeistertitel holen konnte! Impressionen finden sich unten. Vielen Dank an die fleißigen Fotografen Norbert Hartge und Peter Kirsten! Fotos von Peter Kirsten // Fotos von Norbert Hartge I // Fotos von Norbert Hartge II // Fotos von Norbert Hartge III //
(621)