Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

Besuchte Turniere

Stadtmeisterschaft 2012 Titel für Elina und Tobias

Michael Zeuner Am vergangenen Wochenende fanden in der Magdeburger O.-v.-Guericke Universität die Stadtmeisterschaften u8-u12 statt. Die Schachzwerge waren dort mit insgesamt 12 Startern vertreten. Zahlenmäßig am stärksten waren wir in der u10 vertreten, während wir in der quantitativ weniger stark besetzten u8 mehr als die Hälfte der Teilnehmer stellten. In der u12 versuchte sich mit Moritz ein Spieler, der für die Bezirksmeisterschaft u10 bereits vorberechtigt war, in der höheren Altersklasse.
Die u8 umfasste zwar nur sieben Spieler, darunter waren aber vier Teilnehmer der letztjährigen inoffiziellen Deutschen u8 Meisterschaft in Sebnitz. Damit war dort hochklassiges Schach garantiert. Am Ende setzte sich Elina durch die bessere Feinwertung im Gesamtturnier verdient durch und wurde mit viel Applaus als Stadtmeisterin u8 gekürt. Der neue Stadtmeister u8, Tobias, musste sich nur in der ersten Runde Elina geschlagen geben und siegte danach noch viermal, wobei der Sieg gegen Thaddeus sehr umkämpft war. Thaddeus spielte ein gutes Turnier und wurde erst in der letzten Runde abgefangen. Am Ende stand der Bronzerang zu Buche, was auch ein super Ergebnis darstellt. Komplettiert wurde die Medaillensammlung von Klara, die sich in ihrem ersten Turnier wacker schlug und nun Vizestadtmeisterin ist.
In der u10 absolvierten mit Fabian, Matti und Wowa auch drwei Kinder ihr erstes Schachturnier und dies gleich mit Schreibpflicht. Wie bei jedem Turnier gab es Höhen und Tiefen, wobei insgesamt betrachtet, die Höhen überwiegen. Dennoch war es am letzten Tag auch ein Turnier der vergebenen Chancen. In der u10 ist Torben nun Vizestadtmeister, wobei er sich sicher über das Remis in der vorletzten Runde immer noch grämen wird, da ihm dieses den Meistertitel verdarb. Vier Punkte sind aber ein respektables Ergebnis und die Silbermedaille auch eine gute Leistung. Tim erreichte 3,5 Punkte und hatte dabei auch noch Luft nach oben. Am ersten Tag wurde er so von Richards Mattangriff ausgebremst, als er schon eine Mehrfigur hatte. Damit hat sich Tim aber ebenso wie Fabian, der sich bei seiner Premiere 3 Punkte erspielte, für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Fabian spielte ein sehr gutes Turnier und wäre fast nach ganz oben gekommen. In der letzten Runde ging aber der Mattangriff seines Gegners etwas schneller. Alessandro landete am Ende bei 2,5 Punkten und ist damit Nachrücker für die Bezirksmeisterschaft. Er spielte gutes Schach und löste sich auch langsam vom geliebten Schäfermatt. Ein Patt in Runde vier verhinderte die direkte Qualifikation. Wowa und Matti landeten bei ihrer Premiere bei zwei Punkten, was ein sehr achtbares Resultat darstellt. Das jeweils gezeigte Schach bietet aber noch Platz nach oben. Bennet erwischte leider kein so gutes Turnier und musste sich mit einem Punkt begnügen. Einige Niederlagen waren dabei aber unglücklich. Er spielte am Sonntag zusammen mit Wowa am längsten. Manchmal ist aber Caissa, die Schachgöttin, eher bei den anderen. Das nächste Turnier wird sicher besser!
In der u12 vertrat Moritz unsere Farben. Nach einem nicht ganz so gelungenen Tag 1, katapultierte er sich am zweiten Tag mit zwei Siegen, u. a. gegen die Stadtmeisterin Vivien noch auf den Vizemeisterplatz. Hervorzuheben ist bei Moritz sicher sein enormer Kampfgeist, der ihn auch in aussichtslosen Lagen nicht aufstecken läßt und seine kreativen Ideen. Etwas mehr Genauigkeit und der Stadtmeistertitel wäre möglich gewesen. Aber den heben wir uns dann für das nächste Jahr auf.
Insgesamt können wir sicher mit der Meisterschaft zufrieden sein. Danken möchte ich dem USC Magdeburg, vor allem Thomas Bundrock und Martina Dannies, für die hervorragende Ausrichtung dieser Meisterschaft.
Tabelle u8// Tabelle u10 // Tabelle u12
(667)