Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

LJEM 2020 - Von Gewinnsparern und den Schachsternchen von morgen

Gavin GueldenpfennigSchach formt den Menschen und lehrt ihn mit Siegen und Niederlagen umzugehen. Insbesondere auf Turniere wie die sachsen-anhaltinische Jugendlandesmeisterschaft trifft diese Aussage des Großmeisters und Schachlehrers Artur Jussupow, der heute seinen sechzigsten Geburtstag feiert, in komplettem Umfang zu. Denn hier treffen die Besten der Besten einer schachverrückten Region aufeinander und fast niemand bleibt ohne Punktverlust und jeder - wirklich jeder - lernt dazu. Sogar Bezirksmeister, die sich plötzlich nach 8 Zügen einem Matt gegen die Bezirksmeisterin gegenübersehen. Vor, nach, zwischen den Runden wird analysiert, gelernt, gewitzelt und viel neues ausprobiert. Das passiert nicht immer nach dem Willen der Trainer und Eltern, aber wer kann und will schon intelligente, kreative und schachverrückte Kinder in ihrem Erfindergeist stoppen. Und natürlich wird auch viel getobt, gegrübelt und natürlich gegessen. Vielen Dank in diesem Rahmen auch nochmal an die Jugendherberge Magdeburg für Speiß, Trank und Unterbringung der Teilnehmer sowie die Verantwortlichen der Propstei St. Sebastian für die Spiel- und Analyseräume im Herzen unserer schönen Landeshauptstadt. Heute nun haben alle Turniere ihr „Bergfest“ erreicht und starten damit in die zweite Hälfte. Dennoch gibt es immer noch eine Schachzwergin, der es gelang, tatsächlich alle Partien zu gewinnen. Mit 5 Siegen aus 5 Spielen ist Svenjas weiße Weste in der U10 immer noch intakt. Gratulation dazu und aktuell auch zu Platz 1, den sie sich mit ihrer Teamkollegen Laura (5 aus 6) teilt, die aber bereits eine Partie verloren hat. Das direkte Duell am morgigen Tag wird aus unserer Sicht ein absolutes Highlight. Soviel steht fest. Wer gewinnt erfahrt ihr morgen Nachmittag umgehend auf unserem Twitterkanal. Dennoch sind sie bei weitem nicht die einzigen Schachzwerge, die aktuell die Sonnenplätze für sich beanspruchen. In der U8 führt bei den Jungs Erstklässler Jeremias (6 aus 7), dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Mattis, der auf Platz 3 liegt. Auch hier wird es bis Samstag verdammt knapp und auch hier stehen morgen wegweisende Spiele an. Der Titel bei den Mädchen wird auf jeden Fall an eine Schachzwergin gehen. Aktuell hat im Duell zwischen Lotte und Abby erstere die Nase vorn. In der U10 bei den Jungs gibt es auch nach dem Remis zwischen den beiden in Runde vier noch eine Schachzwergedoppelführung. Lottes Bruder Jakob liegt hier knapp vor Marius. Bei den U12- Jungs ist es Jeremias´ Bruder Jonathan, der auf Platz 3 liegend noch am aussichtsreichsten auf den Pott schielt. Auch für Elina (U16w / 2. Platz), Sarah (U12w / 4. Platz), Till (U16m / 2. Platz) bestehen aktuell noch minimale Titelchancen. Bei all diesen tollen Ergebnissen verwundert es dann auch nicht, dass sich auch Sponsoren der Schachzwerge wie die Volksbank Magdeburg gerne bei solchen Events wie der Landesmeisterschaft blicken lassen und Überraschungen im Gepäck haben. Aus den Reinerträgen des VR- Gewinnsparens wanderten gestern ganze 2000 Euro auf unser Konto. Vom Betrag des letzten Jahres konnten wir uns übrigens unser Maskottchen in Großformat leisten! Wir sagen Danke, liebe Volksbank und liebe Gewinnsparer und werden euer Geld auch in diesem Jahr gut anlegen! (504)