Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Magdeburg vs. Rest der Welt

Gavin GueldenpfennigDas "Belaya Ladya" gilt als eines der, wenn nicht sogar das prestigeträchtigste Schulschachturnier der Welt. In diesem Jahr wird es 50 Jahre alt. Im russischen Sochi treffen sich die russischen U15- Schulschachregionalmeister sowie einige nationale U15-Schulschachmeisterteams der Welt um den inoffiziellen Weltmeister zu küren. Insgesamt sind 106 Teams am Start. Darunter ist auch der Deutsche Schulschachmeister der Wertungsklasse IV aus dem vergangenen Jahr, das Siemens-Gymnasium Magdeburg. Und ihr ahnt es sicher schon, ja auch diesmal sind wieder Schachzwerge dabei. Ole, Areg und Arne sowie ihre Schulkameradin und U14- Bezirksmeisterin Nele, die für den USC Magdeburg spielt, treten als "Team Deutschland" an. Eine große Ehre für die vier jungen Schachsternchen aus unserer schönen Stadt! Und sie machen ihrem, unserem Land durchaus einen guten Namen. Zwar ging die erste Runde gegen das Team aus dem westrussischen Bezirk Brjansk knapp und überraschend verloren mit 1:3. Aber in den drei Partien danach blieben die Magdeburger ungeschlagen. Die Mannschaften aus dem Bezirk Tomsk und der Republik Kalmückien, wo Schach Schulfach und Nationalsport ist, besiegten sie mit 4:0 und 2,5:1,5. Gegen den Bezirk Wladimir, welcher östlich von Moskau liegt, schaffte unser Team dank der Siege von Nele und und Ole ein 2:2- Unentschieden. Aktuell steht damit Team Deutschland mit 9,5 Brettpunkten auf Platz 29 und hat bisher seine Setzlistenposition gehalten. Um 10 Uhr russischer Zeit geht es morgen geht es in Runde fünf von neun gegen Team Irland. Tabellenführer mit 13,5 Brettpunkten ist momentan übrigens das Team des Bezirkes Swerdlowsk aus dem Ural. (250)