Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Schachzwerge auf Treppchenkurs bei den Stadtjugendspielen (I)

Gavin GueldenpfennigDie Stadtjugendspiele sind für viele Kinder das Highlight des Magdeburger Schulschachkalenders. Weit über 100 Kinder kamen deshalb auch am Samstag wieder in den Florapark Magdeburg, um vor Eltern, Großeltern und vielen Zuschauern die Klingen mit ihrer Altersgenossen zu kreuzen. Von KITA- Kindern bis hin zu Viertklässlern war alles dabei was Spaß am Schach hat und neugierig auf Turniere ist. -------------------------------------------- +++ Grundschulen (Mannschaft) +++ In der Königsklasse, dem Mannschaftsturnier der Grundschulen waren sage und schreibe 21 Mannschaften am Start. Und es war ein wirklich spannendes Turnier. Nach einer "Aufwärmrunde" trafen bereits in Runde zwei zwei der Titelaspiranten aufeinander. Die Dreisprachige Internationale Grundschule (DIG), welche unter Obhut des USC Magdeburg steht und die Grundschule Am Hopfengarten (Schachzwerge). Beide Mannschaften hatten ihr erstes Spiel mit 4:0 gewonnen und waren dementsprechend vorgewarnt. Kurze Zeit sah es während dieses Duells so aus, als könnten die Hopfengartenkinder kurzzeitig die Oberhand gewinnen, aber schlussendlich reichte der Sieg von Leonard nicht aus um die drei erfolgreichen Mattangriffe der DIG auf seine Teamkollegen auszugleichen. 1:3. Niemand ahnte zu diesem Zeitpunkt, dass Leonards Sieg bis zur letzten der fünf Runden vorerst der einzige Verlustpunkt für die DIG bleiben sollte. Doch entschieden war das Turnier da noch lange nicht, und auch nicht in den beiden Runden danach, obwohl die DIG beide folgenden Partien mit 4:0 gewinnen konnte. Sowohl die Grundschule Am Hopfengaren als auch die Evangelische Grundschule, die Grundschule Am Westring und das Dreierteam der Grundschule Diesdorf schafften ebenfalls weitere Siege und Unentschieden und blieben allesamt auf Schlagdistanz. So kulminierte dann das Turnier in einem wahren Herzschlagfinale, insbesondere um den Titel des besten Schachzwergeteams. Die DIG (8 Mannschaftspunkte) traf auf die Grundschule Am Westring (6 MP), Hopfengarten auf Diesdorf (beide 6 MP, Schachzwerge) und die Evangelische Grundschule (6 MP, Schachzwerge) auf die Grundschule St. Mechthild (5 MP, Schachzwerge). Enger ging es nicht. Theodor, Jakob, Leonard und Paula legten vor und tüteten binnen weniger Minuten das erhoffte 4:0 ein und setzten ihre Konkurrenten an der Spitze unter Druck. Die DIG zog aber nach und ging mit 2:1 in Führung (Endstand 3:1), was bedeutete, dass ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen war. Zu diesem Zeitpunkt führte im Parallelspiel die Evangelische Grundschule bereits mit 2:0. Und wenig später konnte auch Sarah ihre Partie gewinnen. 3:0. Nun hing es an Anna. Würde sie ihre Partie gewinnen oder Unentschieden spielen, wäre ihrer Mannschaft die Silbermedaille sicher. Ansonsten würde diese an die jüngere Mannschaft der Grundschule Am Hopfengarten gehen. Und das schaffte sie trotz einer Figur weniger auf dem Brett. Damit ging Bronze in den Hopfengarten. Zudem schafften es Schüler aller drei Schulen neben anderen guten Einzelspielern in das "Dreamteam" der Stadtjugendspiele. Wir gratulieren allen Schachzwergen zu ihren Erfolgen und der DIG zum Gesamtsieg! Weitere Berichte folgen. (453)

Bronze SJS GS.jpeg
Gold SJS GS.jpeg
SJS Dreamteam GS.jpeg
Silber SJS GS.jpeg
Stadtjugendspiele GS.jpeg