Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Trotz Nebel fanden sie das Treppchen

Gavin GueldenpfennigSo genau wusste am Samstag niemand, wie man eigentlich nach Staßfurt gekommen war, denn gesehen hat man die Stadt von außen im dichten Novembernebel nicht. Erst als man drin war, erkannte man, wo man war. Manch Schachzwerg glaubte da bei der Anfahrt glatt an einen Fluch, der die Fremdlinge von einem mystischen Ort abhalten sollte, manch einer sagte aber, was wahrscheinlicher ist, dass dafür die Sodawerke verantwortlich sind. Und in denen fand am Wochenende der Bergmannscup 2019 statt. Das zweite Turnier der ABC- Serie. Dabei konnten insbesondere unsere U11- Zwerge und die Jahrgänge darunter gute Ergebnisse und zahlreiche Treppchenplätze verbuchen, während sich die U13- Schachzwerge wohl etwas ihr Hirn hatten vernebeln lassen. Der beste Schachzwerg in dieser Altersklasse, Johannes, landete in dieser Kategorie in der Gesamtwertung auf Platz 6. Dem gegenüber standen aber schließlich ganze sieben Urkunden für die Schachzwerge in den jüngeren Altersklassen. Damit ging mehr ein Drittel der Hauptpreise zwischen U11 und Einsteigerturnier an uns! Die besten Leistungen lieferten dabei Marius, Jeremias und Maximilian ab, die allesamt in den Gesamttabellen ihrer Gruppe Platz 3 belegten. Ihnen folgte mit Jonathan, Tom, und Mattis Tom (aus Tangerhütte) ein weiterer Schachzwerg auf Platz 4, der, hätte er nicht ein Patt gegen den späteren Turniersieger übersehen, sogar das Einsteigerturnier hätte gewinnen können. Immerhin schaffte er zwischendurch mal ein Schäfermatt. Noch mehr Urkunden als die Jungs sammelten aber unsere Schachzwerginnen ein. Dabei gelang Sarah sogar Mädchenplatz 1 in der U11. Hinter ihr trudelte Svenja auf Platz 2 ein. Gewiss tolle Leistungen, die aber von Lotte und Frida bei den Einsteigern nochmal überboten wurden. Wenn man bedenkt, dass sie beide erst in die erste Klasse gehen und Frida sogar erst seit zwei Monaten in unserer AG am Hopfengarten mitmacht, sind die Platzierungen und auch Mattbilder der beiden allererste Sahne gewesen. Einen König erlegte Lotte sogar mitten auf dem Feld. Beide Zwerginnen trafen im Übrigen auch in der ersten Runde an Brett 1 aufeinander und duellierten sich ganze 34 Minuten um den ersten Punkt, der schließlich durch ein gefallenes Blättchen an Frida ging. Da mussten die anderen Einsteiger ganz schön lange warten auf die nächste Partie und einigen war es sicher eine Lektion. Mit 83 Teilnehmern war trotz kleinerer Meinungsverschiedenheiten zwischen Trainern und Ausrichtern sowie zwischen einigen Teilnehmern eine ausgelassene Stimmung zu verspüren, die die Motivation auch in den hinteren Plätzen hochhielt. Es wurden viele neue Freundschaften geschlossen und sogar die Nudeln mit Wurstbolognese schmeckte deutlich besser als sie aussah. Manch ein Schachzwerg schüttete allerdings mehr Kuchen in sich rein als Mittagessen und es wurden diverse Großfeld- und Quadroschachpartien ausgefochten. Bergmannscup, du bist immer eine Reise wert! Gratulation an alle Zwerge zu ihren Leistungen! (458)

Bergmannscup Turnier.jpeg
Gruppenfoto Siegerehrung BMC Einsteiger.jpeg