Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Warum heißt Schach eigentlich Schach

Gavin GueldenpfennigDie Wörter „Schach“, „Auge“, „alt“ und „Antike“ sind auf den ersten Blick völlig unterschiedlich und haben nichts miteinander zu tun, denkt ihr? Weit gefehlt! Sie sind sogar enger miteinander verwandt, als es nur irgendwie geht. Sie haben alle einen gemeinsamen Vorfahren, der vielleicht auch erklärt, warum Schach, wie unsere gut 800 Schachzwerge wissen, völlig zu Unrecht, oft als „Sport der alten Leute“ bezeichnet wird. Das urindogermanische Wort „*h³(e)kʷ“, was bei den Vorfahren, der Deutschen, Inder und Römer soviel wie „sehen“ bedeutete, ist jedenfalls laut diversen Sprachforschern der Ausgangspunkt des Namens des königlichen Spieles. Aussprechen können wir dieses Wort heutzutage nicht mehr, da niemand mehr lebt, der weiß, wie das funktionierte. Aber man kann die Wege des Wortes durch die Geschichte der zahlreichen Völkerwanderungen hindurch verfolgen und seine Nachfahren aufspüren. Wie das funktioniert, seht ihr in diesem sehr lehrreichen Video: https://www.youtube.com/watch?v=iXSg_BEM0rg (158)