Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy

Aufgabe der Woche

News

Auf in das Jahr 2016

Marcel SchulzWir, das Schachzwerge Team, wünschen ein frohes neues und erfolgreiches Jahr 2016! Am Anfang des neuen Jahres steht immer die Bezirksmeisterschaften im Jugendbereich an. Altersklasse U8 bis U18 messen sich mit Gleichaltrigen um die Titel Bezirksmeister und Bezirksmeisterin. Beginnen wir in der jüngsten Altersklasse, nämlich der U8. Dort zeigte Jonathan sein schachliches Können gegen sieben andere Mitstreiter und mit 6 Punkten war das ein Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz der U8. Nur einmal musste er sich geschlagen geben in der vierten Runde gegen Nare. Erschöpft nach drei erfolgreichen Runden spielte er groß auf, bis die Konzentration verschwand und dann musste er sich geschlagen geben. Allerdings der Titel Bezirksmeister wurde trotzdem geholt. In der U10 waren Gianluca, Willi und Carl mit von der Partie. Willi zeigte einen super Siegeswille und drehte die Partien meistens zu seinen Gunsten ohne das die Gegner Einwände haben durften. 4,5 Punkte bedeutet hier die Bronzemedaille. Carl holte einen halben Zähler weniger. Mit mehr Mut wäre hier der ein oder andere halbe Punkt mehr drin gewesen. Schade! Gianluca holte 3,5 Punkte und setze manchen Gegner mächtig unter Druck und fuhr locker die Punkte ein. Nach oben ist aber noch ein wenig Luft, das kommt dann bei der Landeseinzelmeisterschaft in Wenerigerode. Aber alle haben sich qualifiziert! Super! In der U12 waren gleich mehrere Starter unterwegs: Sebastian, Thorben, Jarno, Til und Fabian. Sebastian holte 2,5 Punkte, ebenso wie Jarno und zeigten das sie doch schon aufhorchen lassen können. Und mit der ein oder anderen Rafinesse hätten sie auch Gegner schlagen können, die schon länger am Brett sitzen. Thorben, unser wandelndes Eröffnungslexikon, fuhr 3,5 Punkte ein und machte wieder seinem Zweitnamen "Speedy Gonzales" alle Ehre. Die ruhige Hand hätte sicherlich zu einem halben oder ganzen Punkt mehr gereicht. Schade! Til, der einer unserer DVM Helden ist, spielte gewohnt lässig und cool die Partien herunter und fuhr Siege ein, bis er gegen Areg spielte (spätere Bezirksmeister), die Partie hatte es in sich. Leider in schräger Stellung fand Til nicht die richtigen Züge und musste sich geschlagen geben, obwohl deutlich mehr drin war. Letzte Runde spielten dann die Nerven einen Sreich und er kam so ebenfalls auf 3,5 Punkte und hofft nun auf den Nachrückerplatz für die LEM im Februar. Fabian holt letztlich 4 Punkte und wurde zweiter. Zweimal musste Fabian Federn lassen, aber trotzdem alle anderen Partie gewohnt souverän. In der U12w ging Elina an den Start. Mit ihrem großem DWZ Vorteil als klare Favoritin spielte sie auch alle Gegnerin schnell und souverän herunter, sodass hier auch nach dem DVM Titel der U12w Bezirkmeisterin Titel am Ende zu Buche stand. (446)