Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy

Aufgabe der Woche

News

Ausblick Landeseinzelmeisterschaft in Wernigerode

Marcel SchulzKleiner Vorgeschmack auf die Landeseinzelmeisterschaft in Wernigerode vom 05-09.02.2016 Wer ist von den Schachzwergen am Start und vor allem wer hat Chancen ganz oben mitzuspielen? Beginnen wir in der jüngsten Altersklasse in der U8: Dabei ist Jonathan Schlange mit 6 Jahren auch einer der jüngsten Teilnehmer überhaupt. Erafhrungen konnte er in den letzten Monaten schon sammeln, bei Kreismeister-, Bezirks- oder sogar Deutschenmeisterschaften. In der Alterklasse kann aber manchmal auch jeder jeden schlagen. Ich denke die Chancen stehen 60 zu 40 das Jonathan oben mitspielt. Auch dabei ist Ronja Kühne, die Schwester vom einstigen Schachzwerg Leon Kühne, der jetzt für den Partnerverein unterwegs ist. Für Sie ist es somit das erste große Schachturnier, aber wenn sie schon jede Menge von ihrem Bruder gelernt hat, ist auch hier jede Überraschung möglich. In der U10 haben wir gleich vier Starter: Thaddeus Mirschel, Willi Weber, Carl Dornheim und Gianluca Currenti. Bei insgesamt 16 Teilnehmern und vom 16ten bis zuum 1ten Teilnehmer sind es nur 300 DWZ Punkte Unterschied, ist auf jeden Fall Spannung im Kampf um den Titel zu erwarten. Ob die Schachzwerge oben mitspielen können, muss man auch abwarten wie Form der einzelnen ZWerge ist. Wenn Thaddeus die Konzentration an den Tag legt, die man für so ein Turnier braucht, dann kann er gut und gerne ganz oben für Furore sorgen. Willi, der sich in diesem Jahr stark präsentiert, will dort weitermachen, wo er bei der BEM aufgehört hat. Carl wird alles geben und ich denke auch mit dem Kampf bis zum Schluss (ohne vorher Remis zu machen), werden auch hier Punkte fallen. Gianluca ist einer der jüngsten Teilnehmer in der U10. Aber er hat schon bewiesen, dass er auch die großen starken Gegner ärgern kann. Hier prophezeihe ich auch die eine oder andere faustdicke Überraschung. In der U12 weiblich startet Elina gegen 5 andere Mädchen. Nach den zuletzt großen Erfolgen bei der DVM und BEM, soll nun auch auch bei der LEM weitergehen. Hier ist denke ich alles möglich, wenn sie ihre Form findet, ist der ganz große Sprung auf höchste Treppchen möglich! Bei den Jungen sind unsere erfahrensten und stärksten Zwerge im Einsatz mit Ole Zeuner, Tobias Morgenstern und Fabian Eschner. Die Konkurrenz schläft nicht und ist auch wieder stark vertreten. Hier brauchen wir ein paar tadellose Tage und keine eingeschüchterten ZWerge. Sie müssen mit voller Tatendrang und nötigen Know How an den Start gehen. Fabian hat gezeigt, das er jeden schlagen kann, aber auch gegen jeden verlieren kann. Solange die Konzentration da ist und er sich nicht ablenken ist, wird der Setzlistenplatz deutlich übertroffen. Tobias (auch deutscher Meister bei der DVM U10) wird wieder sein ganzes Repertoire auspacken müssen um ganz stark aufspielen zu können. Ich denke hier ist das Treppchen möglich, bei starken Tagesleistungen und das Quentchen Glück. Ole Zeuner, der erfahrenste Schachzwerg hat immer hohe Ziele. Bei der richtigen Einstellung, guter Vorbereitung und jeder Menge Konzentration ist hier das Treppchen schon zu riechen. Für ganz nach oben, braucht er einen herausragende Leistung, auch das liegt im Bereich des Machbaren, Tagesform schlägt Zahl. Ein Starter fehlt noch: Til Joppich. Unser Strahlemann- er wird sich in dem u25 Open versuchen und hat dort gute Chancen Revanche für die BEM zu nehmen. Mit Wut im Bauch wird Til groß aufspielen und mit der nötigen Konzentraion auf dem Treppchen landen. Zusammengefasst: Wir sind nirgends chancenlos, das ist doch schon mal ein gutes Zeichen. "Hey ZWerge, hey Zwerge, hey Zwerge, Ho" Wir werden die weite Reise aus Magdeburg nach Wernigerode erklimmen und annehmen. Und natürlich für die ein oder andere Überrschung sorgen, da bin ich mir sicher! "Schachzwerge, wie stehen wir da?! "1A" "Wie ist unsere Form? "Enorm" "Wie ist unser Schlachtruf?!" "Isco, Isco, Eierbacke Frikassee, Schach... Bumm... Matt... Elf aus elf holen wir!" Wir sind dann ab Freitag auf http://ontour.schachzwerge-magdeburg.de/#home zu verfolgen! Bis dahin, schöne Winterferien! (669)