Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy

Aufgabe der Woche

News

Regionalfinale der Grundschulen

Marcel SchulzGestern fand in der Kritzmannschule das Regionalfinale der Grundschulen statt. Neben vielen aktiven Schachtraineren waren natürlich auch wieder jede Menge Zwerge an Bord. Hinter dem souveränen Sieger aus der Kritzmannstraße kam es zu einem spannenden Kampf um Platz 2. Diesen errangen schließlich Tobias, Thaddeus, Timon und Bennet für die GS Stadtfeld I. Damit konnten sie sich ebenso wie die direkt dahinter platzierte Grundschule St. Mechthild mit den Schachzwergen Konstantin, Gianluca, Anton und Elias für das Landesfinale qualifizieren. Auf Platz 4 die erste große Überraschung: Philipp, Louis, Fabian, Lukas und Justus vertraten die GS Am Hopfengarten hervorragend, verfehlten das Podium mit gleichen Mannschafts- und Brettpunkten nur um Haaresbreite und können sogar noch hoffen, im März in Halle ebenso dabei sein zu dürfen. Viele weitere Schachzwergeteams warteten mit guten Leistungen auf, auch wenn natürlich auch die eine oder andere Partie verloren ging: 8.Platz GS Am Pechauer Platz I 10.Freie GS Eilsleben I 11.GS St.Mechthild II 14.GS Westerhüsen 15.IGS Pierre Trudeau Barleben I 16.GS Salbke 17.IGS Pierre Trudeau Barleben II 19.GS Am Pechauer Platz II 20.GS Am Hopfengarten II 21.Evangelische GS 23.GS Osterweddingen 25.GS Im Nordpark 27.GS Leipziger Straße 28.GS Stadtfeld II 30.Freie GS Eilsleben II 31.GS Buckau II 33.GS Buckau I Alle Mannschaften schlugen sich achtbar, egal ob mit geübten Kindern besetzt (bis hin zu der Erfahrung von Teilnahmen an Landes- oder gar Deutschen Meisterschaften) oder jenen, die erst nach den letzten Herbstferien angefangen haben, ob mit Erst- oder Vierklässler antretend oder ob mit vollem Team bzw. mit dem Handicap von nur drei Kindern an den Start gehend (und somit immer schon einem Rückstand hinterher jagen müssend)! Zusätzlich konnten sich noch die Schachzwerge im Einzelspielerturnier austoben, die leider keine Schulmannschaft vollbekommen haben. Hier gab es ein ringen und fighten um jeden halben Punkt. Neben zahlreichen Treppenmatts wurde auch hier das ein oder andere schöne Kabinettstückchen ausgepackt. Zwischen den Runden war sogar noch Zeit zum Erklären von Treppenmatt, Matt mit der Dame oder Matt mit dem Turm. Die ersten drei Plätze hatten sich alle gegenseitig geschlagen, aber die Feinwertung entschied wer der Sieger wurde. Der Endstand ergab folgendes Klassement: 1. Hannes 2. Aaron 3. Tom 4. Kira 5. Tilmann 6. Leif 7. Alessandro 8. Ben 10. Anton 11. Oskar 12. Joel Klar gab es leider noch das eine oder andere Schäfermatt und Patt zuviel, aber nach fünf anstrengenden Runden kann man den Kindern nur ein großes Kompliment für ihren Kampfgeist und Ausdauer aussprechen! (414)