Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Schachzwerge sichern sich einen Punkt gegen den USC

Michael Zeuner Am heutigen Sonntag kam es in der U10 zum Spitzenduell. Mit dabei waren auch die Schachzwergen, wenn auch, wie die zweite Mannschaft des USC eher als Zuschauer. Natürlich ging es auch für die Schachzwerge um Mannschaftspunkte gegen die zweite Vertretung des USC und vielleicht um einen Brettpunkt beim Spiel gegen USC 1. Der Spitzenkampf schien schon frühzeitig entschieden, da der USC an drei Brettern deutliche Vorteile aufweisen konnte und auch zwei Bretter schnell gewann. Am Ende wurde es noch einmal spannend, aber der USC sicherte sich den knappen Sieg und damit wohl auch den Bezirksmeistertitel. Herzlichen Glückwunsch!
Für die Schachzwerge kamen diesmal Dennis und Tobias zu ihren ersten Einsätzen. Zusammen mit Ole stellte Tobias unsere Kindergartendoppelspitze, die sich wacker an den ersten Brettern hielten. Ole hatte sogar die Möglichkeit, die Dame des Gegners zu erbeuten. Leider sah er dies nicht. Am Ende mussten beide die Waffen strecken, da sie den Mattangriff des Gegners nicht abwehren konnten. Altersbedingt ist dies allerdings auch noch sehr schwierig, da für den Mattangriff räumliches Denken wichtig ist, was sich bei den Kindern erst später entwickelt. Derweil hatten aber Edvard und Dennis an den hinteren Brettern schon fleißig Material eingesammelt und verwerteten den Vorteil konsequent. So stand am Ende ein Unentschieden auf der Habenseite.
Die zweite Runde brachte dann mit der ersten Mannschaft des USC eine praktisch unlösbare Aufgabe. Ole und Tobias mühten sich redlich, mussten aber beide dem Gegner bzw. der Gegnerin (Tobias Gegnerin war vor zwei Jahren Deutsche Meisterin u8) zum Matt gratulieren. Dennis sammelte derweil zwei Figuren des Gegners ein und stand auf Gewinn. Leider unterschätzte er dann den Angriff des Gegners und wurde Matt gesetzt. Für die erste ersthafte Schachpartie mit Notation war es dennoch eine starke Leistung. Edvard stellte seine Gegnerin lange vor große Probleme und spielte noch eine halbe Stunde länger als alle anderen. Leider musste er am Ende der größeren Erfahrung Tribut zollen. Insgesamt können wir sicher mit der Leistung zufrieden sein. Im Parallelkampf machte Aufbau Elbe mit der zweiten Vertretung des USC kurzen Prozess. Einzig Brett zwei wackelte kurz.
(368)