Newsletter






 

Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Siemens-Gymnasium ist Deutscher Vizemeister

Michael ZeunerVom 23.-26.05.2019 trafen sich die besten Schulteams Deutschlands in der Bundeshauptstadt Berlin, um in sieben Runden den Deutschen Meistertitel in der WK III (Jahrgang 2004 und jünger) auszuspielen. Bereits zum fünften Mal in Folge war auch das Werner-von-Siemens-Gymnasium vertreten. Nach dem Meistertitel in der WK IV im vergangenen Jahr und vom Setzlistenplatz zwei startend, war der Titelgewinn das erklärte Ziel der Mannschaft mit Ole Zeuner (9.2), Tobias Morgenstern (7.3), Simon Hoffmann (9.2) und Areg Khanbekyan (8.1). Doch bereits am ersten Wettkampftag verspielten die Siemensianer leider schon die Meisterchancen, da sie nach einem 4:0 Pflichtsieg gegen das Lessing-Gymnasium Hoyerswerda nicht über ein 2:2 gegen das deutlich schwächere Käthe-Kollwitz Gymnasium Berlin hinauskamen und dann unglücklich gegen die Mannschaft des Setzlistenersten vom Friedrich-Schiller Gymnasium Marbach mit 3:1 verloren. So hatte man dann schon drei Mannschaftspunkte Rückstand auf den Spitzenreiter Marbach. Um dann noch den zweiten Platz zu erreichen, mussten noch mindestens drei Siege aus den rechtlichen vier Mannschaftskämpfen her. Dieses Ziel setzten die Siemensianer dann aber mit vier souveränen, aber dennoch spannenden, Siegen um. Man kam zwar nicht mehr an die siegreichen Schüler aus Marbach heran, sicherte aber die Silbermedaille ab. Die Pokale überreichte später am Sonntag Nachmittag der Präsident des Berliner Schachverbandes Carsten Schmidt. Insgesamt war es ein sehr ausgeglichenes Team, das pro Spieler von 4,5 bis 5,5 Punkten aus sieben Runden erzielte. Ole Zeuner, Tobias Morgenstern, Simon Hoffmann und Areg Khanbekyan (232)