Hausaufgaben

Hier kommst du zu deinen Hausaufgaben

anerkannte FIDE Academy
Jetzt unsere App laden!

Aufgabe der Woche

News

Schachzwerge bester Verein bei den Landesjugendeinzelmeisterschaften

Vilen RafayevychBei den am Wochenende zu Ende gegangenen Titelkämpfen der Landesschachjugend sicherten sich die Schachzwerge zum ersten Mal den Titel des erfolgreichsten Vereins. Unsere Kinder holten 1 Goldmedaille , 4 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille. Dazu qualifizierten sich insgesamt vier Kinder für die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften zu Pfingsten in Willingen. Die Trainer schätzen unten unsere Starter einzeln ein: U8: Jonathan zeigte zumeist gutes Schach, war aber über die lange Turnierdauer noch nicht konstant genug, im Gegensatz zum verdienten Sieger Kuhlmann. 6 Punkte bei 2 Niederlangen reichten "nur" für den 2. Platz Anna und Sarah haben gut bei den Jungs mitgehalten. Im direkten Duell sicherte sich Anna dank Matt nach einer Fesselung frühzeitig Vorsprung vor Sarah, konnte ihn bis ins Ziel retten und führte 2 Runden vor Schluss gar das gesamte Turnier an! Am Ende gab es einen riesengroßen Pokal für die neue Landesmeisterin von Sachsen-Anhalt: Anna Dorneim! Positiv fällt vor allem auf: gutes konzentriertes Nachdenken vor allem der beiden Mädchen. U10: Gianluca zeigte guten Kampfwillen (z.B. durch langes Kämpfen in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel in der Vorschlussrunde). In einem stark besetzen Teilnehmerfeld erreichte unser Schachzwerg gute 50%. U25: Fabian konnte sich in der entscheidenden Partie gegen Kiran Erl, trotz vieler Chancen, letztlich aufgrund mangelhafter Zeiteinteilung, nicht durchsetzen und unterlag schließlich im Turmendspiel. Mit einer konzentrierten Endspielleistung in Runde 7 sicherte er sich Platz 2. Willi zeigte gute kämpferische Leistung und erreichte 3 solide Punkte. Für Thaddeus reichte es leider nur für Platz 7. U12: Die beiden Favoriten Till und Ole waren zunächst souverän vorne, da Til in einer stark gespielten Partie (Runde 2) , den siegbringenden Schlag gegen Till, in Zeitnot übersah. Ole nach 6 gut gespielten Partien geteilter Führender, verliert dann aber gegen einen groß aufspielenden Pascal Neuber, der zuvor auch den anderen Turnierfavoriten schlug und sich sogar noch den Titel schnappen konnte. Tobias, der nach einem schlechten Start 5 Siege am Stück folgen lassen und dabei in der letzten Runde auch Till Stockmann besiegt hat, qualifizierte sich ebenfalls für die DJEM ( Deutsche-Jugend-Einzel-Meisterschaft) wie Til, der gutes Schach zeigte, am Ende dem Kräfteverschleiß einer Mammutpartie in Runde 5 gegen Niclas Rohde Tribut zollen musste. Mit einem Schlussremis konnte Til sich jedoch auf den letzten Qualifikationsplatz hieven. Carl landete nach starkem Start letztlich im Mittelfeld, konnte mit positionellen Schach überzeugen, musste aber gegen die erfahreneren Konkurrenten diesmal taktisch noch etwas Lehrgeld zahlen; ebenso Areg, der knapp dahinter einkam U12w: Nach 4 sicheren Siegen der beiden deutlich stärksten Spielerinnen, kam es für Elina zum Showdown gegen die hallesche Favoritin Kristin Dietz: eine lange strategisch anspruchsvolle Partie konnten die Erwartungen des Spitzenkampf vollauf erfüllen, doch auch wenn die Chancen durchaus da waren, ging letztlich ein Bauer im Endspiel verloren, der Rest eine Sache der Technik; schade, aber zumindest ein weiterer Vizetitel und die sichere Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft! Insgesamt sind die Trainer mit den gezeigten Leistungen zufrieden, auch wenn es anstelle der vielen zweiten und dritten Plätzen gerne noch der eine oder andere Titel mehr hätte sein können! (503)